Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde

Gesellschaft
GZMK - "Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde" an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Über 500 Jahre reicht die traditionelle Geschichte der Medizin und Zahnmedizin am Standort der Universität Halle-Wittenberg zurück. Sie ist damit die zahnmedizinisch älteste Fakultät Deutschlands. 1948 wurde die “Medizinisch-wissenschaftlichen Gesellschaft für Zahn- und Kieferheilkunde an der Martin-Luther-Universität im Lande Sachsen-Anhalt” gegründet. Die GZMK führt die Arbeit der Gesellschaft bis in die heutige Zeit fort. Sie ist Rechtsnachfolger der “Stomatologischen Gesellschaft an der Medizinischen Akademie Magdeburg (e.V.).

Alumni Gedanke der Gesellschaft

Im Vordergrund der Arbeit der Gesellschaft stehen der Austausch über aktuelle Ergebnisse aus Forschung und Praxis und das soziale, kollegiale Zusammensein. Besondere Strahlkraft nimmt dabei der Alumni-Gedanke ein. Absolventen der Universität Halle-Wittenberg unterstützen auf vielfältige Weise die aktuellen Studenten der Zahnmedizin. Auf einen Nenner gebracht heißt es,„Uni trifft Wirtschaft“. Ausdruck dieser intensiven Zusammenarbeit sind die alljährlichen Veranstaltungen, bei denen Absolventen, Lehrkörper und Studenten gemeinsam über aktuelle Forschungsprojekte diskutieren und während des geselligen Zusammenseins Kontakte pflegen und intensivieren. Auch versteht sich die Gesellschaft als ein Netzwerk für ehemaligen Zahnmedizinstudenten der Universität Halle, wo man einstige Weggefährten trifft, in Kontakt bleibt und Neuigkeiten voneinander erfährt sowie an den Veranstaltungstagen Zeit miteinander verbringt.

 

Die regelmäßigen Veranstaltungen sind:

Fortbildungstage im November in Wittenberg und der Zahnärztetag in Magdeburg in Zusammenarbeit mit der Zahnärztekammer Sachsen-Anhalt.

 

Die Gesellschaft verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnitts “Steuerbegünstigte Zwecke” der Abgabenordnung.   Sitz der Gesellschaft ist Halle(Saale).

Gesellschaft
Geschichte der GZMK

Die Gründung dieser nach Leipzig zweitältesten zahnmedizinischen Gesellschaft in der ehemaligen DDR geht zurück auf den Befehl 124 der Sowjetischen Militäradministration (SMA) vom 21. Mai 1947, wonach an den ostdeutschen Universitäten medizinisch-wissenschaftliche Gesellschaften zum Zwecke der Demokratisierung von Wissenschaft und Gesundheitsfürsorge sowie Steigerung des Erfahrungsaustausches zu gründen waren. Die Medizinische Fakultät Halle erhielt auf ihren Antrag vom 5. Dezember 1947 von der Landesregierung Sachsen-Anhalts mit Aktenzeichen M 3091-2600/47 am 7. Januar 1948 die Genehmigung zur Gründung vonmedizinisch-wissenschaftlichen Fachgesellschaften.

weiter
Gesellschaft
Satzung der GZMK

Die Gesellschaft führt den Namen „Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde an der Martin- Luther- Universität Halle- Wittenberg“.
Sie hat ihren Sitz in Halle (Saale). Sie setzt die Tradition der im Jahre 1948 gegründeten „Medizinisch – wissenschaftlichen Gesellschaft für Zahn – und Kieferheilkunde im Lande  Sachsen-Anhalt“ fort.

weiter
Gesellschaft
Vorstand

Der Vorstand der Gesellschaft für Zahn- und Kieferheilkunde an der Martin-Luther-Universität in Bild und Text.

weiter
Gesellschaft
Mitgliedschaft

Erfahren Sie mehr über die Mitgliedschaft und die unschlagbaren Vorteile für Zahnärzte und Studenten als Mitglied der GZMK.

weiter
Gesellschaft
Auszeichnungen

Herausragende Arbeiten der Zahnmedizin werden im Rahmen des Zahnärztetages ausgezeichnet.

weiter